violetkaipa/shutterstock

Filmproduzent Michael Moore ist bekannt dafür, kreative Wege zu finden, um die Aufmerksamkeit seines Publikums auf eine Thema zu lenken. Mitten in der Coronavirus-Pandemie hat er beschlossen, einen Film über die fragile Zukunft des menschlichen Lebens kostenlos auf YouTube zu veröffentlichen.

Am 21. April präsentierte Moore „Planet of The Humans“, einen Dokumentarfilm, der von ihm produziert und von seinem langjährigen Mitarbeiter Jeff Gibbs inszeniert wurde. „Planet der Menschen“ ist ein Film, der argumentiert, dass Menschen den Kampf gegen den Klimawandel verlieren werden, wenn sie weiterhin den falschen Führern folgen. Der Film wurde über ein Jahrzehnt lang recherchiert und sollte ursprünglich in diesem Frühjahr auf Festivals erscheinen. Aufgrund der Pandemie befand er sich in einer Warteschleife, bis Moore und Gibbs erkannten, dass der Streifen eine enorme Aktualität besitzt, die dessen kreative und sofortige Veröffentlichung erforderte. Also haben sie die Doku kostenlos auf YouTube verfügbar gemacht. Bis 21. Mai 2020.

Abrechnung mit Liberalen und Grünen

Der Streifen ist eine Abrechnung mit den grünen und liberalen Persönlichkeiten wie Al Gore und Robert F. Kennedy Jr., die letztlich weniger der Umweltbewegung als der Ölindustrie und Kapitalanlegern dienen würden. Die grünen Energien seien, so Gibbs, Lug und Trug, nämlich ressourcenintensiv und ertragsschwach.

Der Film endet mit einem Zitat der US-amerikanische Zoologin, Biologin, Wissenschaftsjournalistin und Sachbuchautorin, Rachel Carson. Ihr Hauptwerk „Silent Spring“ (Der stumme Frühling) im Jahr 1962 wird als Ausgangspunkt der US-amerikanischen Umweltbewegung bezeichnet. Carson gilt als eine der wichtigsten Personen des 20. Jahrhunderts:

„Humankind is challenged, as it has never been challenged before, to prove its maturity and its mastery – not of nature, but of itself“

Rachel Carson, 1962

„Planet der Menschen“ ist Moores bisher provokantestes Projekt. Daher hat der Film auch bereits einige Kontroversen ausgelöst. Selbst Utopia.de ist über die frühe Empfehlung für den Film nicht mehr glücklich.

Sehenswert ist die Doku dennoch, weil sie die selbstgestellte Frage beantwortet: Was passiert auf der Erde, wenn sich eine einzige Art gegenüber allen anderen vollständig durchsetzt?

Foto: violetkaipa / Shutterstock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Classica  –  Enter Security Code
     
 

*