Nachhaltigkeitskommunikation

Journalismus und Beratung für nachhaltige Entwicklung. Von Evelyne Huber und Claus Reitan

0

Über uns

shutterstock / Rawpixel.com

Mit unserer Lebensweise und Arbeit wollen wir,  die Nachhaltigkeit unterstützen, das Miteinander der Menschen fördern und einen Beitrag für Achtsamkeit, Offenheit und Toleranz und zu unserer aller Generationstauglichkeit leisten.

Wir glauben fest daran, dass eine nachhaltige und verantwortungsvolle Kommunikation langfristig zu einer positiven Veränderung unser aller Situation beiträgt und zu einer nachhaltigen Entwicklung führt. Wir – das sind Evelyne Huber und Claus Reitan.

Selber setzen wir dies in unserem Leben um, indem wir

  • Pressekonferenzen, Kongresse, Konferenzen und sonstige Veranstaltungen zum Thema Nachhaltigkeit und CSR besuchen,
  • uns intensiv im Rahmen von Weiterbildungen mit Nachhaltigkeit und CSR auseinandersetzen,
  • regelmäßig und vielfältig über relevante entsprechende Literatur und Fachzeitschriften dazulernen und uns auf dem Laufenden halten,
  • uns beim Verband für Journalismus & Nachhaltigkeit e.V. und bei der Experts Group CSR der WKO engagieren und uns mit Kolleg_innen der Nachhaltigkeitsszene vernetzen,
  • auf einen geringen footprint achten (mein-fussabdruck.at). Wir fliegen kaum, sondern reisen mit der Bahn, mit dem Bus, mit den Öffis, wir fahren mit Car-Sharing und mit dem Rad oder gehen einfach zu Fuß,
  • uns von regionalen und saisonalen Bio-Produkten (u.a. Adamah) ernähren und sehr wenig Fleisch, Milchprodukte oder tierische Produkte essen,
  • so wenig wie möglich neu kaufen, sondern reparieren und tauschen oder Second-Hand-Waren kaufen (R.U.S.Z.oder TOPSWAP),
  • oekostrom future beziehen, Energiesparlampen verwenden, Mehrfachsteckdosen verwenden und konsequent ausschalten,
  • die Wohn- und Bürofläche vereint haben und diese so gering wie möglich halten,
  • Stofftaschen statt Plastisackerln benutzen, Mehrwegflaschen aus Glas verwenden und Abfallvermeidung und Mülltrennung betreiben
  • ökologische Putz- und Waschmittel verwenden, auf reduziertes Konsumverhalten im Alltag  achten und duschen statt baden.