Nachhaltigkeitskommunikation

Von Evelyne Huber und Claus Reitan

Stellen Journalisten die richtigen Fragen?

Das ist die Leitfrage für das 3. Forum Weitblick des Journalisten-Netzwerks Weitblick am 28. Juni in Berlin. Unter dem Titel „Wirtschaft und Artenvielfalt – stellen Journalisten die richtigen Fragen?“ lädt das Netzwerk von 9.00 bis 15.30 Uhr in das Haus der Demokratie und Menschenrechte zu Vorträgen und Diskussionen. Wir sind wieder dabei, auch bei der anschliessenden Mitgliederversammlung des Netzwerk Weitblick.
 

Die Agenda

09:30 Uhr: Begrüßung – Susanne Bergius, Vorstandsvorsitzende von Netzwerk Weitblick (Einlass ist ab 9.00 Uhr)

09:35 Uhr Impuls: Positionen zur journalistischen Ausbildung – Heike Janßen, Vorständin für Aus- und Weiterbildung

09:50 Uhr: Fragen aus dem Publikum und Diskussion – Moderation: Claus Reitan, Vorstand Österreich

10:15 Uhr: Session Ökonomie – Greift der Wirtschaftsjournalismus zu kurz? Wenn ja, wo? – Moderation: Susanne Bergius

10:17 Uhr: Pro & Kontra: Arbeiten Wirtschaftjournalisten mit Scheuklappen?
* Prof. Angelika Zahrnt, Ehrenvorsitzende Bund für Umwelt und Natur schutz Deutschland e.V. (BUND)
* Ileana Grabitz, Ressortleiterin Wirtschaft, Finanzen, Immobilien bei der „Welt“
– Fragerunde

10:45 Uhr Panel: Stellen Wirtschaftsjournalisten die richtigen Fragen?
* Alexander Bassen, Professor für Finanzwirtschaft Uni Hamburg, RNE-Mitglied
* Theo Geers, Wirtschaftsredakteur Deutschlandfunk (Berlin)
* Silke Stremlau, Vorständin Hannoversche Kassen
* Markus Wacket, Senior Korrespondent Reuter
* Markus Ziener, Studiengangleiter Journalismus Hochschue HMKW

11:15 Uhr Offene Diskussion

12:00 Uhr Mittagsimbiss, Zeit zum Netzwerken

13:00 Uhr Session Biodiversität: Die natürliche Vielfalt – ein ökonomischer Wert?
Moderation: Marc Winkelmann, Journalist

13:05 Keynote: Was sind Ökosystemdienstleistungen, was bedeutet Naturkapitalbewertung?
* Aletta Bonn, Professorin Universität Jena, Leiterin Ökosystemdienstleistungen, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ

13:20 Uhr: Keynote: Vernachlässigen Wirtschafts- und Politikressorts die Lebensgrundlage? Wenn ja, warum?
* Volker Angres, Leiter der ZDF-Umweltredaktion

13:35 Uhr Keynote: Wie relevant ist Biodiversität für Unternehmen?
* Johanna von Stechow, Leiterin Umweltschutz, Tchibo GmbH

13:50 Uhr: Vertiefende Diskussion mit den ReferentInnen – Wie können Wirtschafts- und Politikjournalisten die Relevanz biologischer Vielfalt für ihre Themen erkennen und den Wert der Natur vermitteln?

14:50 Uhr: Erkenntnisse & Resümee

15:00 Uhr Gelegenheit zum Netzwerken und für Interviews

15:30 Uhr Ende

Wir bitten um Anmeldung bis zum 11. Juni 2019 unter forum@netzwerk-weitblick.org
Vor Ort bitten wir um eine Kostenbeteiligung von 5 Euro.
Hier finden Sie das Programm als PDF.

JournalismusNachhaltigkeit

Evelyne Huber • 2019-05-05


Previous Post

Next Post

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published / Required fields are marked *

AlphaOmega Captcha Classica  –  Enter Security Code
     
 

*